Erledigte Projekte

Rosie Wang Fine Art I  罗 西 艺 术

project of  Kurt Mühlenhaupt Museum

                  Jun 2017 - Feb 2019

Ich habe Frau Hannelore Mühlenhaupt vor 5 Jahren auf einer Veranstaltung vom Kurt Mühlenhaupt Museum kennengelernt. Zunächst bin ich Frau Hannelore Mühlenhaupt sehr dankbar, dass sie mir vertraut und mir die Möglichkeit gegeben hat, das Museum, welches sie und ihrem Mann 30 Jahre lang betrieben und geschätzt haben, zu übernehmen und weiterhin zu leiten. Ich bin Herrn Chu Zhicheng auch sehr dankbar, der mich immer hochschätzt. Wir haben gemeinsames Ideal, Ziel und sind beide sehr leidenschaftlich für zeitgenössische Kunst.  Herr Chu hat im September 2018 das Gelände von Frau Hannelore Mühlenhaupt gekauft und anschließend die Dagao InterArt GmbH erfolgreich gegründet. Es ist mir eine große Ehre, Geschäftsführerin bei Dagao InterArt zu werden.


Ich bin schon seit 11 Jahren im Bereich zeitgenössische Kunst tätig. Wenn ich meinen Arbeitszustand beschreibe, würde ich sagen,  dass ich mich immer noch wie ein Mädchen in der Pubertät fühle. Ich habe immer noch die Leidenschaft für zeitgenössische Kunst, genauso wie ich der Pubertät die Leidenschaft für Liebe hatte. Meine Leidenschaft für die zeitgenössische Kunst hat sich seit 11 Jahren kein bisschen vermindert. Umgekehrt habe ich in den 11 Jahren immer besseres Verständnis über Kunst erworben und weiß es immer besser, wie ich die Schönheit schätzen und genießen kann.


Auf dem Ruf und der 30 jährigen Entwicklung des Kurt Mühlenhaupt Museums aufbauend, wird Dagao international Art District entstehen. Dementsprechend haben wir vor, das Kurt Mühlenhaupt Museum und den vorherigen Museum Shop weiterhin zu behalten. Darüber hinaus wird der Kunstbezirk zu einer sehr bekannten Marke ausgebaut. Dazu werden wir regelmäßig zeitgenössische Kunstausstellungen veranstalten, an internationalen Kunstmessen teilnehmen, Kunstausstellungen in ganz Europa organisieren, und Kooperationen mit weiteren Galerien und Museen aufbauen.

Wir werden uns darum bemühen, die deutsche „Villa Massimo“ zu werden, indem wir Künstlern die Möglichkeit anbieten, im und um das Museum herum zu wohnen, Ausstellungen und Workshops für sie zu organisieren. Außerdem werden wir auch regelmäßig Veranstaltungen im Bereich von Musik und Kultur organisieren.


Das finanzielle Ziel steht für uns hier gar nicht im Vordergrund. Wir werden uns vor allem bemühen, die Ausstellungen und künstlerischen Veranstaltungen hier in Bergsdorf auf höheres akademisches Niveau zu bringen. Wir können dadurch vieles mitnehmen, und dann den Austausch mit unseren Projekten in China zu ermöglichen.


 

   

                                                                                                                        

                                                                                                    Mehr